Eine Geschichte
des Erfolgs

 

Acousta

Unser Weg

1975

Die Anfänge von Acousta

Ab Mitte der Siebziger-Jahre waren wir als Generalvertrieb in Österreich für große amerikanische und japanische Audiounternehmen tätig. Dabei belieferten wir Kunden wie die Salzburger Festspiele – und kümmerten uns von Beginn an auch um Konzeption und Umsetzung komplexer Audiolösungen.

1985

Vom Vertrieb zum Hersteller –
Audio-Hardware für Radio & Fernsehen

Mit dem P100 entwickelten wir 1985 unser erstes analoges Mischpult für den Österreichischen Rundfunk. Ein Trend war damals schon zu erkennen:
Der Batteriebetrieb machte es nämlich gleichzeitig zu unserem ersten mobilen Audio-Produkt.

1995

Die Digitalisierung

In den Neunzigerjahren stellten wir die Weichen auf Zukunft – und bauten für den ORF das digitale D500 Mischpult-System. Die darin eingesetzte innovative Acousta FPGA-Technologie entwickeln wir bis heute weiter und verbauen sie in unseren Hi Res Produkten.

2005

Weiterentwicklung & Expansion –
Studios in Europa

Um im neuen Jahrtausend eine noch schnellere und stabilere Vernetzung zwischen einzelnen Studioplätzen zu ermöglichen, verwirktlichten wir das D100 easy pro audio System. Damit statteten wir in den darauffolgenden Jahren Rundfunkanstalten in Österreich und Italien aus.

2020

Gebündelte Entwicklungserfahrung

Mehr als 40 Jahre nach der Gründung von Acousta präsentieren wir das Ergebnis weitreichender technischer Erfahrung kombiniert mit unserer Leidenschaft für hochwertigen Sound: unser revolutionäres, mobiles Hi Res Audio Interface – das LE 03.

Was es so besonders macht, erfährst du hier.

1975

Die Anfänge von Acousta

Ab Mitte der Siebziger-Jahre waren wir als Generalvertrieb in Österreich für große amerikanische und japanische Audiounternehmen tätig. Dabei belieferten wir Kunden, wie die Salzburger Festspiele  und kümmerten uns von Beginn an auch um Konzeption und Umsetzung komplexer Audiolösungen.

1985

Vom Vertrieb zum Hersteller –
Audio-Hardware für Radio & Fernsehen

Mit dem P100 entwickelten wir 1985 unser erstes analoges Mischpult für den Österreichischen Rundfunk. Ein Trend war damals schon zu erkennen:
Der Batteriebetrieb machte es nämlich gleichzeitig zu unserem ersten mobilen Audio-Produkt.

1995

Die Digitalisierung

In den Neunzigerjahren stellten wir die Weichen auf Zukunft – und bauten für den ORF das digitale D500 Mischpult-System. Die darin eingesetzte innovative Acousta FPGA-Technologie entwickeln wir bis heute weiter und verbauen sie in unseren Hi Res Produkten.

2005

Weiterentwicklung & Expansion –
Studios in Europa

Um im neuen Jahrtausend eine noch schnellere und stabilere Vernetzung zwischen einzelnen Studioplätzen zu ermöglichen, verwirktlichten wir das D100 easy pro audio System. Damit statteten wir in den darauffolgenden Jahren Rundfunkanstalten in Österreich und Italien aus.

2020

Gebündelte Entwicklungserfahrung

Mehr als 40 Jahre nach der Gründung von Acousta präsentieren wir das Ergebnis weitreichender technischer Erfahrung kombiniert mit unserer Leidenschaft für hochwertigen Sound: unser revolutionäres, mobiles Hi Res Audio Interface – das LE 03.

Was es so besonders macht, erfährst du hier.

Kontakt

Du hast Fragen zu uns oder unseren Produkten?
Dann schreib uns doch über das Kontaktformular.

Reduziert aufs Maximum

Unser kleiner Bahnbrecher:
das LE 03

Das LE 03 ist ein mobiles High-End USB Audio Interface mit einem revolutionären Innenleben.

Warenkorb
0